Einsätze 2011

 

 

26.12.2011 Hilfeleistung Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 14:41     Einsatzende: 16:14

Einsatzort: Melbeck, Mobilheimplatz/Moortalsheide

Fahrzeuge: TLF 20/35

Stärke: 1/28

Eingesetzt: Beleutungsgerät, 5x Brechwerkzeug, 4x Pressluftatmer

Wegen Gasgerucht aus einem Wochenendhaus, das seit rund fünf Jahren unbewohnt ist, kam die Ortsfeuerwehr Melbeck zur Unterstützung. Sie bracht das Haus auf und half dem SHK*-Betrieb beim Suchen des Absperrhahns. Die Hilfeleistung gestaltete sich schwierig, da das Haus vermüllt, verrottet und verschimmelt war.

*SHK = Sanitär, Heizung, Klempner


23.12.2011 Ortsfeuerwehren Embsen, Melbeck, Oerzen

Alarmierung: 15:23     Einsatzende: 15:54

Einsatzort: Melbeck, Industriegebiet Lüneburg Süd

Fahrzeuge: TLF 20/35, LF 16 TS, LF 8, MTF; TLF 20/25; LF 20/16, RW 1; Pkw GemBM

Stärke: 1/51

Eingesetzt: ---

Es brannte ein „sehr großes Lagerfeuer“! Die Firma Zajons Logistik GmbH hatte ein  weihnachtliches Fest mit Lagerfeuer für ihre Mitarbeiter organisiert.

17.12.2012 Brandeinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 22:05     Einsatzende: 23:20

Einsatzort: Melbeck, B4 Abzweigung Hohe Luft

Fahrzeuge: TLF 16 / 25; Pkw GemBM

Stärke: 1/9

Eingesetzt: 1x C-Strahlrohr, 1x Schaum (mittel), 2x Pressluftatmer, Hilfeleistungsgerät (Spreizer).

Ein Pkw brannte in voller Ausdehnung. Die Fahrzeuginsassen konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Der angehängte Wohnwagen wurde aus dem Gefahrenbereich gebracht. Das Fahrzeug wurde zuerst mit Wasser gelöscht, zeitgleich bauten die Einsatzkräfte den Schaumrohreinsatz auf. Die Motorhaube musste mit Hilfeleistungsgerät geöffnet werden.

11.12.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehren Barnstedt, Kolkhagen

Alarmierung: 13:08     Einsatzende: 16:22

Einsatzort: Gemarkung Barnstedt, Waldweg Süsing/Adersahl

Fahrzeuge: TLF 16/25, TSF; LF 8

Stärke: 1/10

Eingesetzt: Ölbindemittel; Schlepper (Traktor) privat

Bei der Fahrt auf dem Waldweg hat sich ein Pkw dir Ölwanne beschädigt und eine Ölspur von ca. 400 m verursacht. Das restliche auslaufende Öl wurde aufgefangen, die Teerstraße abgestreut und gefegt. Die obere Schicht des verschmutzten Sandweges wurde mit Traktor abgetragen.

10.12.2011 Ortsfeuerwehren Embsen, Oerzen, Melbeck, Kolkhagen

Alarmierung: 00:20     Einsatzende: 00:58

Einsatzort: Embsen, Industriegebiet Lüneburg-Süd

Fahrzeuge: LF 20/16, RW1, MTW; TLF 16/25, TSF, MTW; TLF 20/35, LF 8; ELW1; Pkw stellv. GemBM

Stärke: 1/65

Eingesetzt: 1 C-Strahlrohr, 2 PA

Bei der Firma Knauf Gipswerk brannte die Anlage zum Verdampfen des Flüssiggases. Die Anlage für den Verdampfer des Flüssiggasbehälters war nicht in Betrieb.

Anmerkung: Der Einsatz dauerte kurz! Wäre die Anlage in Betrieb gewesen, hätte es sein können, dass das Kräfteaufgebot (wie das Alarmierungsprotokoll es vorsieht) richtig war. Erst vor Ort kann die Einsatzleitung sich ein genaues Bild machen.

27.11.2012 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Barnstedt

Alarmierung: 16:09     Einsatzende: 16:46

Einsatzort: Bokenkamp, zwischen Neukolkhagen und Kolkhagen

Fahrzeuge: TLF, TSF, MTW

Stärke: 1/12

Eingesetzt: Motorsäge

Baum auf Straße.

05.11.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

 

Alarmierung: 16:15      Einsatzende: 17:15

Einsatzort: Melbeck, Friedhofsparkplatz

Fahrzeuge:  LF 8

Stärke: 9                                         

Eingesetzt: Kettensäge, Schaufel, Besen

Ein Baum drohte auf den Parkplatz zu stürzen, die Gefahr wurde während des Hydrantendienstes bemerkt und beseitigt.                                  

31.10.2011 Brandmeldeanlage Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 10:05     Einsatzende:10:30

Einsatzort: Melbeck, Industriegebiet Lüneburg-Süd

Fahrzeuge: TLF 20/35

Stärke: 1/9

Eingesetzt:

Reinigungsarbeiten haben im Deerberg-Gebäude die Brandmeldeanlage ausgelöst.

28.10.2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehren Deutsch, Melbeck, Embsen, Kolkhagen

Alarmierung: 01:30     Einsatzende: 05:45

Einsatzort: Deutsch Evern

Fahrzeuge: TLF 20/35, LF 16-TS, LF 8, LF 20/16, RW 1, MTW, TLF 16/25, MTW, LF 8, ELW1, GW-Log.; RTW

Stärke: 1/70

Eingesetzt:  20 Pressluftatmer, 2 B-, 7 C-Strahlrohre, 1 Werfer, 2 Druckbelüfter, 1 Steckleiter, Beleuchtung

komDeutschEvern. Zu einem Wohnhausbrand wurden die Orts-Feuerwehren Deutsch Evern, Melbeck, Embsen sowie der Einsatzleitwagen aus Kolkhagen am 28.Oktober um 01.28 Uhr, in die Timelohstraße in Deutsch Evern, gerufen. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren, schlugen die Flammen schon auf der linken Giebelseite aus dem Dach. Rasch breitete sich das Feuer im gesamten Dachstuhl aus.

Mit Atemschutzgeräten versehen mussten Feuerwehrleute auf das Dach, um im Firstbereich die Dachpfannen abzudecken, damit die Glutnester bekämpft werden konnten.

Insgesamt waren 70 Kammeraden bis kurz vor 06.00 Uhr an der Einsatzstelle, bis der Brand vollständig abgelöscht war.

Die vier Bewohner, die sich zur Brandaus-bruchzeit in dem Haus befanden, mussten mit leichten Rauchgasvergiftungen medizinisch versorgt werden.

Die genaue Brandursache ist noch nicht geklärt. Ausgebrochen ist das Feuer in der Wohn-zimmerwand des Fertighauses im Bereich hinter dem Kamin und hat sich innen bis zum Dachstuhl ausgebreitet.

Durch das Löschwasser wurden die Gipskartonplatten an der Decke aufgeweicht und stürzten teilweise ein. Das Haus ist durch das Feuer und dem Löschwasser komplett unbewohnbar geworden. Der Schaden wird von der Polizei auf ungefähr 150.000 € geschätzt.

03.10.2011 Brandeinsatz Feuerwehr Ilmenau

Alarmierung: 18:36     Einsatzende: 21:09

Einsatzort: Industriegebiet Lüneburg-Süd, Melbeck

Fahrzeuge: TLF 20/35, Lf 16-TS, LF 8; LF 20/16, RW 1, MTW; TLF 16/25, TSF, MTW; TLF 16/25, LF 8, MTW; ELW1;; ELW2, 3x GW-Mess; GW-Logistik; RTW
Stärke: 1/145 
Eingesetzt:  15 Pressluftatmer, 3 B-Strahlrohre, 1 Werfer, 2 Radlader, Beleuchtung


Im Industriegebiet Lüneburg-Süd brannte es bei der Firma Zajons Logistik Entsorgungsgesellschaft mbH in einer Lagerhalle. Schwarzer Rauch stieg über dem Gelände auf. Die Bevölkerung wurde gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die sechs bis acht Meter hohen Flammen drohten die Trennwand zur Produktionshalle zu zerstören. Die rund fünf Meter hohe Betonwand hielt stand. Zur Sicherheit war die Wasserversorgung für ein Übergreifen des Feuers aufgebaut.

In der Lagerungshalle wurden das Feuer und die Entsorgungsprodukte mit einem Wasserwerfer gelöscht. Als die offenen Flammen verloschen waren, wurde die Lagerhalle mit zwei Firmen eigenen Radladern geräumt. Die Radlader wurden von Feuerwehrleuten unter Atemschutz bedient. Das dampfende Räummaterial wurde mit Wasser abgelöscht, um ein Aufflammen durch eventuelle Glutnester zu verhindern.

Die Alarmierung der Feuerwehr Ilmenau war kurz nach 18:30 Uhr. Rund zehn Minuten später war die Feuerwehr am Einsatzort. Fünf Ortsfeuerwehren*, der ABC-Zug/Messung der Kreisfeuerwehr und ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) waren vor Ort.

Der ABC-Zug nahm Messungen im Bereich Melbeck-Bahnhof und Häcklingen vor. Er gab Entwarnung: Die Messwerte zeigten, dass keine Gefahr für die Bevölkerung und die Umwelt bestand

Der ASB war vorsorglich alarmiert, zur eventuellen Versorgung der Einsatzkräfte.

Unter der Einsatzleitung von Gemeindebrandmeister Uwe Hauschild gingen 30 Feuerwehrleute unter Atemschutz gegen den Brand vor. Insgesamt waren rund 150 Einsatzkräfte alarmiert. Hätte sich das Feuer ausgebreitet, wäre diese Einsatzstärke nötig gewesen. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war und eine Ausbreitung nicht mehr gegeben, fuhren einige Fahrzeuge wieder zu ihren Standorten. Gegen 20:20 Uhr war das Feuer aus, nachdem es gut eine Stunde vorher unter Kontrolle war.

* Deutsch Evern, Embsen, Kolkhagen, Melbeck und Oerzen

 

22.08.2011 Alarmierung Ortsfeuerwehren Barnstedt und Kolkhagen

Alarmierung: 22:50      Einsatzende: 23:30

Einsatzort: Barnstedt

Fahrzeuge:  TLF 16/25, TSF 8, LF 8, ELW, Pkw GemBM

Stärke: 1/29                                         

Eingesetzt: 

Nach einem Anruf bei der FEL, rückten die Ortsfeuerwehren wegen Blitzeinschlag und Brand aus. Nach Suche im Ort Barnstedt und nach Rücksprache mit dem Anrufer konnte keine Einschlagstelle gefunden werden.

 

19.08.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

 

Alarmierung: 17:34      Einsatzende: 20:54

Einsatzort: Deutsch Evern,  Am Petersberg

Fahrzeuge:  TLF 16/25 ,LF 8, MTF, Pkw GemBM, DLK 23-12 (LG)

Stärke: 1/15                                         

Eingesetzt: 2x Kettensäge

Baum wurde in der Nacht vom 18.08 - 19.08.11 durch Blitzschlag getroffen. Am Nachmittag des 19.08.11 ist ein Teil des Baumes auf das Wohnhaus gestürzt. Der Rest des Baumes drohte auf die Straße Am Petersberg, bzw. auf das gegenüberliegende Grundstück zu stürzen.                                                                      

19.08.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

Alarmierung: 14:28      Einsatzende: 15:19

Einsatzort: Deutsch Evern,  Am Hagenacker

Fahrzeuge:  TLF 16/25 , MTF

Stärke: 1/6                                          

Eingesetzt: Kettensäge

Ein Baum auf der Straße wurde von der Feuerwehr entfernt.                                                                                                                                                                     

10.08. 2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehren Deutsch Evern

Alarmierung: 04:20      Einsatzende: 04:46

Einsatzort: Gemeindeverbindungsweg Deutsch Evern /Hohenbostel

Fahrzeuge:  TLF 16/25 , LF 8

Stärke: 1/10                                         

Eingesetzt:  PA

Feuer in einem Altpapiercontainer.

 

09.08.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 19:58      Einsatzende: 20:30

Einsatzort: L233 Richtung Bardenhagen

Fahrzeuge:  TLF 20/35

Stärke: 9                                         

Eingesetzt: Kettensäge, Schaufen und Besen

Ein Baum lag auf der Straße. Es wurde Sicherheit durch die Beseitigung des Baumes geschaffen und die Einsatzstelle ein Fachfirma übergeben.              

18.07.2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

Alarmierung: 11:18      Einsatzende: 11:40

Einsatzort: Deutsch Evern, Georg-Soltwedel-Straße

Fahrzeuge: TLF 16/25 , PKW GemBM        

Stärke: 1/1/6                                          

Eingesetzt: kein Gerät

Auslösung der Brandmeldeanlage (BMA) stellt sich als Fehlalarm heraus.

15.07.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 12:17      Einsatzende: 12:49

Einsatzort: Melbeck, K10 - Höhe Diemelkoppel

Fahrzeuge:  TLF 20/35 , MTF

Stärke: 9                                          

Eingesetzt: Schaufel, Besen und Ölbindemittel

Nach einem Verkehrsunfall wurde die entstandene Ölspur abgestreut, Sicherheit der Einsatzstelle hergestellt und an Fachfirma übergeben.

 

11.07.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

Alarmierung: 14:28      Einsatzende: ??:??

Einsatzort: Deutsch Evern,  StOÜbPl

Fahrzeuge:  TLF 16/25 , LF 8s , MTF, PKW GemBM, RTW

Stärke: 1/12                                          

Eingesetzt: Kettensäge, Spineboard

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes, Verunfallter Kradfahrer auf StOÜbPl.

 

23.06. 2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehren Deutsch Evern, Melbeck

Alarmierung: 08:07      Einsatzende: 09:10 

Einsatzort: Deutsch Evern, Melbecker Str

Fahrzeuge:  TLF 16/25 (DE), LF 8(DE), MTF(DE), ELW          

Stärke: 1/13 (DE)                                          

Eingesetzt: Kübelspritze, High Press, 4 Trupp PA

Im Polizeibericht der Zeitung des nächsten Tages stand, dass ein Anwohner einen Brand in der Melbecker Straße bemerkte, mit Löschen des Brandes begann und die Feuerwehr alarmierte. Eine Mehrfachsteckdose eines Computertisches war die Ursache des Feuers. Kurz und bündig.

Aus Sicht der Feuerwehr lässt sich der Einsatz nicht so kurz zusammen fassen:

Für die alarmierte Feuerwehren aus Deutsch Evern und Melbeck begann der Einsatz kurz nach 8 Uhr morgens und dauerte knapp eine Stunde. Mit drei Atemschutztrupps ging sie über das verqualmte Treppenhaus in das Gebäude vor, um nach Personen zu suchen. Es war zu Beginn des Einsatzes nicht klar, wie viele Personen sich noch im Haus befanden. Von den Atemschutztrupps wurden zwei erwachsene Personen und ein Kind im Obergeschoß angetroffen, die vom Brand noch nichts mitbekommen hatten. Die Personen wurden von der Feuerwehr aus dem Gebäude geführt und an den vorsorglich alarmierten Rettungsdienst übergeben. Gesundheitliche Beeinträchtigungen wurden bei der Untersuchung durch den Notarzt nicht festgestellt.

Anschließend wurde das Feuer, das durch den Anwohner bereits teilweise gelöscht wurde, weiter gelöscht. Nach Absprache mit der Polizei wurden die noch glimmenden Teile des Computertisches von der Feuerwehr ins Freie getragen und dort endgültig abgelöscht.

Durch das beherzte Eingreifen des Anwohners und die schnelle Reaktion der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Das Haus bleibt bewohnbar, musste jedoch von einer Elektrofachkraft und einem Brandsanierer überprüft werden. Mit diesen Auflagen konnte das Haus an den Eigentümer übergeben werden.

 

22.06.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

Alarmierung: 16:34      Einsatzende: 20:30

Einsatzort: Deutsch Evern

Fahrzeuge:  TLF 16/25, LF, MTF        

Stärke: 1/19                                          

Eingesetzt:

Unwettereinsätze nach Starkregen

Über Deutsch Evern hinwegziehender Starkregen hat zu mehreren Überflutungen geführt. Insgesamt hat die Ortswehr sieben Einsatzstellen abgearbeitet.

[Bericht]

 

22.06.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 17:06      Einsatzende: 18:45

Einsatzort: Melbeck, Uelzener Strasse

Fahrzeuge:  TLF 20/35        

Stärke: 9                                          

Eingesetzt: 1 Pumpe

Starkregen drohte am Nachmittag das Grundstück zu überfluten. Das Wasser wurde durch die Feuerwehr Melbeck abgepumpt.

 

15.05.2011 Einsatz für den Löschzug Ilmenau

Alarmierung: 01:29      Einsatzende: ca. 13:00

Einsatzort: Lüneburg, Firma Holz Herbst

Fahrzeuge: Löschzug Ilmenau, erweitert um die Fahrzeuge LF20/16, LF 8, LF 8; Ablösung Ortsfeuerwehr Melbeck
Stärke: 80 Einsatzkräfte
Eingesetzt:  TS, 2 Mal C-Strahlrohr

Gegen halb zwei Uhr nachts alarmierte die FEL den Löschzug Ilmenau zur Unterstützung der Feuerwehr Ilmenau. Durch Nachfrage der einzelnen Ortsfeuerwehren fuhren noch weitere Fahrzeuge aus Deutsch Evern, Embsen und Kolkhagen mit.

Der erste Auftrag war die Wasserförderung aus der Ilmenau und alle Atemschutzträger zur Verfügung zustellen. Vier Trupps gingen insgesamt 12 Mal mit Pressluftatmer in den Einsatz.

Nachdem die Wasserförderung um 4.30 Uhr eingestellt werden konnte, übernahmen die Ortsfeuerwehren die Ablöscharbeiten. Hierfür räumte sie einen Platz frei, auf dem ein Radlader glühendes und brennendes Dachmaterial abkippte. Dieses Material wurde unter weiteren Atemschutzeinsatz (3 Trupps) abgelöscht. Gegen 7:00 löste die Ortsfeuerwehr Melbeck den Löschzug ab.
[weitere Bilder...]

10.05. 2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehren Oerzen, Embsen und Südergellersen

Alarmierung: 17:40      Einsatzende: 19:30 

Einsatzort: Neu Oerzen, Zum Hasel

Fahrzeuge:  TLF 16/25, TSF, MTW, LF 20/16, RW 1, MTW, TLF 8/18, TSF, MTW              

Stärke: 1/64                                           

Eingesetzt: 4 C-Rohre

Ein Haufen mit kleinen Ästen brannte neben der Straße. Die Flammen entzündeten zirka 70 m² Fläche und begannen auf die Bäume überzugreifen. Der Entstehungsbrand wurde mit 4 C-Strahlrohre gelöscht, anfänglich kam das Wasser aus den Tanklöschfahrzeugen, danach stand die Wasserversorgung aus der Beregnungsanlage.

 

02.05.2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern, Melbeck

Alarmierung: 10:29      Einsatzende: 11:30
Einsatzort:
Deutsch Evern, Bahntrasse nach Süden    

Fahrzeuge:  TLF 16/25, LF8, TLF 20/35,  LF 16
Stärke: 1/28
Eingesetzt: 1 C-Rohr

Die durch einen „Heißläufer“ der Bahn im Bereich der Dieksbeckunterführung an mehreren Stellen entstandenen Böschungsfeuer mussten von der Feuerwehr abgelöscht werden. Ein Übergreifen auf die angrenzenden, zurzeit sehr trockenen Waldgebiete, wurde durch den schnellen Einsatz der Tanklöschfahrzeuge verhindert. Die Ortswehren Bienbüttel und Hohenbostel waren mit 30 Kameraden im Einsatz und haben eigenständig eine Einsatzstelle abgearbeitet. 

 

26.04.2011 Brandeinsatz für die Ortsfeuerwehren Melbeck, Deutsch Evern, Embsen und Oerzen

Alarmierung: 00:12      Einsatzende: 02:47

Einsatzort: Melbeck, Hohe Luft

Fahrzeuge: TLF 20/35, LF 16 TS, LF 8, PKW GemBM, PKW stellv. GemBM, ELW 1 (Kolkhagen)
Stärke: 69 Einsatzkräfte
Eingesetzt:  16 Atemschutzgeräte, 4 Mal C-Strahlrohr, 1 Mal B-Strahlrohr, Belüfter

Um 0:12 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Melbeck, Deutsch Evern, Embsen, Oerzen und der Einsatzleitwagen aus Kolkhagen mit dem Stichwort „Dachstuhlbrand“ alarmiert; Einsatzort war Melbeck / Hohe Luft. Die erste Feuerwehr traf zehn Minuten später ein.

Der rechte Dachstuhl eines Doppelhauses brannte auf der rückwärtigen Seite; der Brand fraß sich langsam nach vorn zur Straße. Die Doppelhausnachbarn bemerkten den Brandgeruch. Sie weckten die Bewohnerin und versuchten den Brand mit dem Gartenschlauch zu löschen. Gleichzeitig meldeten sie das Feuer. Die alarmierten Feuerwehren gingen unter Atemschutz vor.
[weiterlesen...]

Rauchmelder retten Leben!!!

Ohne aufmerksame Nachbarn oder Rauchmelder, hätte dies für die Bewohnerin auch leicht schlimmer ausgehen können!

Infos auf der Rauchmelderseite im Internet und/oder durch die Infobroschüre.

 

25.04.2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

Alarmierung: 16:15      Einsatzende: 17:10
Einsatzort: Osterfeuer, Moorfeld Deutsch Evern

Fahrzeuge:  TLF 16/25
Stärke: 3
Eingesetzt:  

Ein besorgerter Anwohner hatte sich telefonisch gemeldet und darauf hingewiesen, dass Kinder an den Resten des Osterfeueres spielten und versuchten, dieses wieder zu entfachen. Der Platz und der Ascheberg wurde erneut mit Wasser benetzt.

 

24.04.2011 Brandeinsatz der Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 17:24      Einsatzende: 18:46

Einsatzort: Melbeck, Wiesenweg

Fahrzeuge:  TLF 20/35 (Melbeck), LF 16 TS (Melbeck), LF 8 (Melbeck), PKW (stellv.GemBM), PKW (GemBM)
Stärke: 21
Eingesetzt:  6 PA, Druckbelüfter

Im Keller sind verschiedene Materialien im Hauswirtschaftsraum in Brand geraten.

Es konnten 1 Katze, ein Hund sowie ein Hamster lebend aus der stark verrauchten Wohnung gerettet werden.

23.04.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 13:03      Einsatzende: 13:35
Einsatzort: B4, höhe Friedhof

Fahrzeuge:  TLF 20/35
Stärke: 8
Eingesetzt:  1 Sack Ölbindemittel

Verkehrsunfall PKW/Motorroller. Öl ist ausgelaufen und wurde durch die Feuerwehr abgestreut.

 

08.04.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 16:35      Einsatzende: 17:00
Einsatzort: L233 Richtung Bardenhagen

Fahrzeuge:  TLF 20/35
Stärke: 6
Eingesetzt:  1 Säge

Ein kleiner Baum wurde durch Starkwind umgeweht und versperrte die Straße.
Baum wurde von der Straße entfernt.

 

07.04.2011 Brandeinsatz der Ortsfeuerwehr Melbeck, Deutsch Evern

Alarmierung: 16:41      Einsatzende: 17:35

Einsatzort: Melbeck, Sonnenring

Fahrzeuge:  TLF 20/35 (Melbeck), LF 16 TS (Melbeck), LF 8 (Melbeck), PKW (stellv.Gemeinde Brandmeister), TLF 16/25 (Deutsch Evern), MTF (Deutsch Evern)
Stärke: 34
Eingesetzt:  3 PA

Beim Verlassen der Wohnung wurde vergessen den Herd abzuschalten.

Es konnten 2 Katzen, ein Hund und eine Echse lebend aus der stark verrauchten Wohnung gerettet werden.

01.04.2011 Brandeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Ilmenau

Alarmierung: 03:04      Einsatzende: 14:10

Einsatzort: Fa. Zajons, Am Alten Werk

Fahrzeuge:  TLF 20/35 (Melbeck, LF 16 TS (Melbeck), LF 8 (Melbeck), MTF (Melbeck), ELW1 (Kolkhagen), LF 8 (Kolkhagen) *
Stärke: 178
Eingesetzt:  4 B-Rohre; 6 C-Rohre, 124 PNA

*Weitere Fahrzeuge:
Deutsch Evern: TLF 16/25, LF 8, MTF
Embsen: HLF 20/16, RW 1, MTF
Barnstedt: TLF 16/25, TSF
Oerzen: TLF 16/25, TSF
GemBM: 18/98, 18/99
KBM: 99/03, 99/01
ABC-Zug: 97/70
GW-DP: 86/46
GW-Mess: 85/48
FTZ: GW-Log 81/81, ELW2 85/60, GW-Mess: 85/46
Amelinghausen: MTF 29/63
Häcklingen: MTF 26/63
Stadt Lüneburg: 10/75 BvD
LG-Süden: MTF 26/64 u. 26/65, LF 16 26/20, LF 8 26/24
LG-Ocht.: MTF 23/63
LG-Mitte: GW-AS 24/45

Für die Feuerwehrfrauen- und männer aus der Samtgemeinde Ilmenau wurde die Nacht zu Freitag gegen 03.00 Uhr jäh unterbrochen. In einer Lagerhalle der Fa. Zajons Logistik Entsorgungsgesellschaft im Industriegebiet kam es zu einem Schwelbrand. In der riesigen  Lagerhalle wird Recycling-Kunststoffmüll, der bis zu sieben Meter hoch aufgetürmt ist, eingelagert. [weiterlesen]

 

 

01.04.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 20:00      Einsatzende: 20:20
Einsatzort:
Melbeck, B4 Höhe Mobilheimplatz

Fahrzeuge:  TLF 20/35
Stärke: 4
Eingesetzt: Sack Ölbindemittel, Besen und Schaufel

Ölverlust durch technischen Defekt am Fahrzeug. Straße abgestreut.

 

21.03.2011 Brandeinsatz der Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 08:18      Einsatzende: 08:52

Einsatzort: Melbeck, Voßberg

Fahrzeuge:  TLF 20/35 (Melbeck), LF 16 TS (Melbeck), TLF 16/25 (Deutsch Evern), PKW (Gemeinde Brandmeister)
Stärke: 21
Eingesetzt:  2 Pressluftatmer

Vermutlich verursachte ein Defekt an einem elektrischem Raumduftspender eine starke Rauchentwicklung in der Wohnung.

Der Fehlerschutzschalter der Wohnung hatte die Elektroanlage spannungsfrei geschaltet. Somit konnte das schmorende Gerät keinen weiteren Schaden anrichten.

 

 

13.03.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehren Oerzen, Deutsch Evern

Alarmierung: 04:13      Einsatzende: 05:55

Einsatzort: Bundesstraße 209

Fahrzeuge:  TLF (Oerzen), TSF (Oerzen), RW (Embsen), LF (Embsen), TLF (Deutsch Evern), Polizei, Rettungsdienst
Stärke: 53
Eingesetzt:  Hydraulisches Rettungsgerät, Schaufel und Besen

Verkehrsunfall auf der B209.

Ein Fahrzeug ist aus Richtung Drögenindorf kommend in einer Kurve geradeaus auf die Gegenfahrbahn gefahren und in der Böschung gegen einen Baum geprallt.

Die Fahrerin musste aus dem Fahrzeug mittels hydraulischen Rettungsgeräts befreit werden. Der Beifahrer war beim Eintreffen der Feuwehr bereits durch den Rettungsdienst befreit.

 

 

23.02.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

Alarmierung: 14:00      Einsatzende: 15:30
Einsatzort:
Deutsch Evern, Ginsterweg

Fahrzeuge:  TLF 16/25
Stärke: 1/2
Eingesetzt: 4-teilige Steckleiter, B-Rohr

Tierrettung  - Katze auf Baum.

Die Katzte wurde vom Baum geholt.

 

08.02.2011 Brandeinsatz der Ortsfeuerwehr Melbeck

Alarmierung: 16:40      Einsatzende: 17:42

Einsatzort: Melbeck, Ludwig-Jahn-Straße

Fahrzeuge:  TLF 20/35, LF 16 TS
Stärke: 18
Eingesetzt:  keine Löschmittel

Schornsteinbrand.

Sicherheit wurde hergestellt. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Besitzer den Schornstein schon an der Sichtklappe geöffnet. Es war Feuer zu erkennen. Der Schornsteinfeger wurde alarmiert und der Einsatzort dem Besitzer und der Polizei übergeben.

29.01.2011 Brandeinsatz Ortsfeuerwehren Kolkhagen, Barnstedt, Melbeck und Embsen

Alarmierung: 18:02      Einsatzende: 19:35

Einsatzort: Kolkhagen, Heidkampsweg 

Fahrzeuge:  ELW, LF 8 (Ko); TSF, TLF 16/25 (Ba); TLF 20/35, LF 16 TS (Me); RW 1, LF 20/16, MTW (Em); POL
Stärke: 50
Eingesetzt:  Schaummittel, Schaumrohr, C-Rohr, PA; Traktor in Bereitstellung

Ein Geräte- und Lagerschuppen aus Holz brannte fast vollständig ab. Ein nur 1,5 m entferntes Arbeit- und Wohnhaus konnte vor dem Übergreifen der Flammen bewahrt werden. Das Gebäude ist ebenfalls aus Holz errichtet. Das Feuer konnte mit Schaum und Wasser gelöscht. Ein Traktor stand bereit, um den Schuppen eventuell abzureißen und dadurch das Wohnhaus zu schützen; er kam nicht zum Einsatz.

 

 

22.01.2011 Brandeinsatz der Ortsfeuerwehr Melbeck (Fehlalarm)

Alarmierung: 14:30      Einsatzende: 14:48
Einsatzort:
B4 von Melbeck in Richtung Lüneburg

Fahrzeuge:  TLF 20/35
Stärke: 9
Eingesetzt:  kein Material

PKW-Brand gemeldet.

Der gemeldete PKW-Brand auf der B4 in Richtung Lüneburg entpuppte sich als Fehlmeldung. Die gesamte Strecke wurde abgefahren.

 

21.01.2011 Hilfeleistungseinsatz Ortsfeuerwehr Deutsch Evern

Alarmierung: 10:39      Einsatzende: 11:01
Einsatzort:
Deutsch Evern, Bahnhofstraße 

Fahrzeuge:  TLF 16/25, POL, Rettungsdienst,
Stärke: 1/1
Eingesetzt:  Federkörner, Axt

Tür öffnen für Rettungsdienst