Am 03.10.2011 war es wieder so weit, die Ortswehr Deutsch Evern hat den 2. historischen Feuerwehrwettkampf ausgerichtet. Insgesamt traten 13 Gruppen aus den Landkreisen Lüneburg und Uelzen gegeneinander an. Der Wettkampf, auch Eimerfestspiele oder Eimerwettkampf genannt, wurde nach den Regeln von 1971 durchgeführt.

Die Eimerfestspiele sind eine Schnelligkeitsübung, bei der unter Vornahme von 3 C-Rohren drei Kanister (früher Eimer) von Sockeln gespritzt werden müssen. Doch nicht nur das Tempo zählt, sondern auch die korrekte Einhaltung der Wettkampfregeln. Für jeden Fehler gibt es Strafpunkte.

Den ersten Platz sicherte sich die Gruppe aus Barum (LK Uelzen) mit einer Zeit von 48,9 Sekunden und ohne Strafpunkte. Die Feuerwehr Barum konnte somit den Titel aus dem letzten Jahr knapp verteidigen. Zweiter wurde die Gruppe aus Deutsch Evern mit 49,6 Sekunden und auf dem dritten Platz folgte die Gruppen aus Hohenbostel mit 54,2 Sekunden.

Neben dem Wettkampf konnten die Gruppen ihr Geschick am Spreizer unter Beweis stellen. Die Gruppe aus Tellmer hat diese kleine Geschicklichkeitsübung am schnellsten absolviert und hat hierfür einen Sonderpreis erhalten.

 

Wir freuen uns auf den 3. historischen Wettkampf in Deutsch Evern am 03.10.2012.

 

Hier die Platzierungen:

   
1. Barum 48,9 Punkte
2. Deutsch Evern 49,6 Punkte
3. Hohenbostel 54,2 Punkte
4. Melbeck 54,6 Punkte
5. Wenisch Evern 56,2 Punkte
6. Scharnebeck Ü50 57,0 Punkte
7. Wendhausen 57,4 Punkte
8. Rosche-Prielip 60,2 Punkte
9. Dieksbeck 61,0 Punkte
10. Rätzlingen 62,2 Punkte
11. Scharnebeck „mittel alt“ 74,3 Punkte
12. Scharnebeck „junge Leute“ 96,0 Punkte
13. Tellmer 105,0 Punkte