Feuerwehr Deutsch Evern blickt auf ein ruhiges Jahr zurück

(JCS)Traditionell nach der JHV des Fördervereins der Feuerwehr Deutsch Evern fand auch in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Deutsch Evern statt. Neben den anwesenden Mitgliedern des Fördervereins und der Einsatzabteilung konnte Ortsbrandmeister Henning Bergmann viele Gäste von Rat und Verwaltung aus der Gemeinde Deutsch Evern, sowie von der Samtgemeinde Ilmenau und Ehrengäste begrüßen. Zu diesen zählten u.a. der Samtgemeindebürgermeister Peter Rowohlt, der Deutsch Everner Bürgermeister Hubert Ringe, Gemeindebrandmeister Uwe Hauschild, den Ehrengemeindebrandmeister Herbert Zimmermann sowie eine Delegation der befreundeten Feuerwehr Hohenbostel.
Zum 09. Januar 2015 besteht die Feuerwehr aus 112 Mitgliedern. Davon sind 49 Kameraden (SB) in der Einsatzabteilung, 20 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, sowie 19 Jungend und Mädchen in der Kinderfeuerwehr. Die Altersabteilung besteht aus 24 Kameraden.
Ortsbrandmeister Henning Bergmann kann auf ein eher ruhiges Jahr 2014 zurückblicken. Die Feuerwehr Deutsch Evern wurde im Jahr 2014 16 Mal alarmiert, wobei 18 Einsatzstellen abgearbeitet wurden. Die Kameraden leisteten 345 Stunden Einsatzdienst. Neben den regelmäßigen Aus- und Fortbildungsdiensten war ein besonderes Highlight die 112-Jahrfeier zum Bestehen der Feuerwehr Deutsch Evern.
Auch eine Vorausschau auf das noch junge Jahr 2015 wurde gemacht. Noch in diesem Jahr soll das neue Löschgruppenfahrzeug 10 in Dienst gestellt werden. Dies hängt jedoch von den Lieferzeiten des Fahrgestells und der Auftragslage des Aufbauherstellers ab. Bereits in den vergangenem Jahr wurden hierfür, durch den Rat der Samtgemeinde Ilmenau, die Weichen gestellt.
Turnusgemäß standen auch im diesem Jahr wieder Bestellungen in das Ortskommando an: Zweiter Gruppenführer: Markus Reck, stellv. erster Gruppenführer Mirko Mohr, Wettbewerbsgruppenführer: Ole Schumann, Gerätewart: Günter Kressin, Sicherheitsbeauftragter: Volker Petersen, Pressewart: Jan-Christian Simon, erster stellv. Jugendwart Lars Bergmann, zweiter stellv. Jugendwart Mario Röper.

Befördert wurden:
Zum Feuerwehrmann Markus Mohr, zur Oberfeuerwehrfrau Cara Hauschild, zum Hauptfeuerwehrmann Jan Bahnsen und Lars Bergmann, zum Löschmeister Ole Schumann, zum Oberlöschmeister Markus Reck und Klaus- Dieter Röschke.

Für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden, stellvertretend durch den Gemeindebrandmeister Uwe Hauschild ausgezeichnet:
Christian Mohr 25 Jahre
Jürgen Hannover 50 Jahre
Hugo Benz 60 Jahre

Mit dem Jahresmotto des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachen schloss Henning Bergmann die Versammlung: WIR BRAUCHEN DICH – Deine Feuerwehr