Jugendfeuerwehren trotzen jedem Wetter beim Gemeindezeltlager 2011

 Vom  26.  bis 28.  fand das diesjährige Gemeindezeltlager in Oerzen statt. Unter der Leitung von Jugendwart Marcus Baasch und Gemeindejugendwart Dirk Brinkmann wurde ein buntes Programm erstellt.

Am Freitagabend musste die Planung jedoch korrigiert werden. Der deutsche Wetterdienst ließ nichts Gutes verheißen, als er die ersten Unwetterwarnungen für Nordost-Niedersachsen herausgab.

Nach einem heftigen Gewitter wurden die geplanten Lagerspiele kurzer Hand abgesagt und es kam  zu einer wahrhaftigen Schlammschlacht, die durch die Jugendlichen, die  Jugendwarte und durch die Unterstützung von Kräften der Einsatzabteilungen gemeistert wurde. Gräben wurden gezogen und Löcher zum Abpumpen vom Regenwasser angelegt, so dass es allen Teilnehmern des Lagers ermöglicht wurde weiterhin auf dem Areal zum campieren.

Am nächsten Tag konnte dann planmäßig das Zeltlager abgehalten werden. Neben einer Dorfralley, den Lagerspielen wurde auch, dass bei den Jugendlichen sehr beliebte, Breakball gespielt. Hierbei ähnelt es dem Brennball, allerdings ist das Medium des Spiels ein Football, der ausschließlich mit dem Fuß gespielt werden darf.

Gesamtsieger bei den Wettbewerben wurde in diesem Jahr die Jugendfeuerwehr Melbeck.

 

Jan-Christian Simon

   Pw-GemJF