Einsatzübung „Stromlose Ilmenau“ am 18.10.2014

Gleich vorweg: Diese Übung findet nur im Gebiet der Samtgemeinde Ilmenau statt und Sie können ganz normal Ihren Tagesgeschäften nachgehen, wie bei einem echten Stromausfall auch!?

Oder? Gibt es bei einem echten längeren Stromausfall etwa Einschränkungen zu befürchten.

Sind Sie neugierig geworden? Üben Sie doch einfach mit! Überlegen Sie, ob Sie Vorkehrungen für den Ernstfall getroffen haben oder kommen Sie mit Ihren möglichen Problemen zu uns und fragen uns um Rat oder bitten um Hilfe!

Übungsbeginn ist um 8:00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt werden die Feuerwehrhäuser besetzt werden. In der Übung nehmen wir an, dass bereits seit zwölf Stunden der Strom ausgefallen ist.

Wir stellen uns folgendes Szenario vor:
Nach langanhaltender Schönwetterlage mit leichtem Wind aus Ostwind und geringer Luftfeuchtigkeit in Zentral-Europa toben seit 24 Stunden starke Unwetter mit Sturm, Starkregen und Hagelschauern in ganz Europa.
Aufgrund der extremen Wetterlage sind diverse 400 kV- und 200 kV-Transportleitungen ausgefallen und auch zum Teil erheblich zerstört worden.
Infolge dieser Ereignisse ist seit ca. 12 Stunden in großen Teilen Europas die elektrische Energieversorgung komplett ausgefallen
………
Nach ersten Schätzungen, der für den Wiederaufbau der Stromversorgung zuständigen Übertragungsnetzbetreiber ist im Norden und Osten Deutschlands aufgrund des Schadensbildes im Übertragungs- und Verteilnetz sowie an einigen Kraftwerken von einer länger andauernden Versorgungsunterbrechung auszugehen!

Und diese Vorstellung ist nicht weit hergeholt, denken sie an Berichte oder Nachrichten aus den USA oder Skandinavien. Oder gleich um die „Haustür“: Im November 2005 waren im Münsterland eine Viertel Millionen Menschen eine Woche (!) ohne Strom. Hier war es möglich Lebensmittel außerhalb des Münsterlandes zu holen; Wasser und Strom waren schwieriger zu liefern. Strom wird für die Zentralheizung eines Hauses benötigt und im November ist die Heizperiode schon voll im Gang.

Zurück zur Übung. Nicht nur der Strom ist aus gefallen, es sind Keller vollgelaufen, Bäume umgestürzt und Unfälle passiert. Einsätze von denen die Feuerwehr wahrscheinlich (noch) nichts weiß, da die Telefone nicht funktionieren. Außerdem gibt es massive Einschränkungen in der Wasser- und Abwasserversorgung.

Vielleicht haben Sie noch Ideen, wie wir uns auf Stromausfallszenarien vorbereiten können, weil Sie sich zum Beispiel beruflich mit dem Thema Strom, Wasser, Abwasser oder Kommunikation beschäftigen. Zwar üben die unterschiedlichen Rettungsdienste mit uns, aber im Ernstfall können die Rettungsdienste schon wo anders tätig sein und wir brauchen ihre Unterstützung. Vielleicht haben Sie auch schon mit ihren Nachbarn geredet und Notfalllisten erstellt: Wer hat einen Wohnwagen oder Wohnmobil? Wer hat Gasflaschen im Haus? Können Sie selbst hierüber eine Essensversorgung sicherstellen? Etc. Etc. Oder Sie stellen Ihren Kraftstoff (an diesem Tag natürlich nur theoretisch) zur Verfügung.
Die Feuerwehren werden am diesem Tag Einsätze fahren, die für diese Übung erarbeitet wurden (Vielen Dank an die Wehren aus Amelinghausen).
Was auf uns, Ihre Feuerwehren in der Samtgemeinde Ilmenau, zukommt, können wir weder für die Übung noch für den Ernstfall bis ins letzte Detail voraussagen. Doch durch Übungen können wir uns auf mögliche Einsatzszenarien so gut wie möglich vorbereiten.
Wir bitten um Verständnis, wenn an diesem Tag vermehrt Einsatzfahrzeuge durch die Samtgemeinde fahren. Eventuell sehen Sie auch Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht, oder hören Lautsprecherdurchsagen und Sirenen.
Die Übung wird gegen 15:00 Uhr enden. Doch damit ist für uns noch lange nicht Schluss. Die Übung wird ausgewertet und ein Handlungsbedarf festgehalten und umgesetzt.
So ähnlich war es im Landkreis Nienburg; hier sind Feuerwehrhäuser mit Notstromeinspeisung und Stromaggregate nachgerüstet wurden.

Auf Ihr reges Interesse und Ihre Unterstützung am 18.10. freuen wir uns!

Uwe Hauschild
Freiwillige Feuerwehr Ilmenau
Gemeindebrandmeister
gbm[at]feuerwehr-ilmenau.de

Ulrik Etzold
Freiwillige Feuerwehr Ilmenau
Pressewart
presse[at]florian-ilmenau.de