Jugendfeuerwehr startet bei Nacht-O-Marsch in Radegast

Am Freitagabend, den 11.06.2010, machte sich die Jugendfeuerwehr Deutsch Evern auf den Weg nach Radegast. Hier wollte sie an einem Nacht-O-Marsch teilnehmen. Bei stürmischem und regnerischem Wetter starteten die Jugendlichen ausgerüstet mit Regenjacke und einem sonnigen Gemüt. Die acht Kilometer lange Strecke führte entlang am Elbdeich, wobei sieben Stationen erfüllt werden mussten. Darunter ein Turm aus gefüllten Sandsäcken bauen oder Klötze mit Hilfe von Schläuchen umkegeln.

Gruppenfoto auf dem Deich: Ralf, Marcel, Jan, Lucas, Tim, Lea und Jan-Christian

Highlight war die dritte Station. Hier mussten die Jugendlichen mit einem Minibagger Wasser aus einem 1000 Liter Wassertank in eine Maurerbütt transportieren. Hier konnten sich auch die Betreuer einen Kindheitstraum erfüllen und auch endlich Mal Bagger fahren.

Hilde beim Bagger fahren
Jan - Christian an den Hebeln

Nach drei Stunden Marsch kamen alle wieder im Ziel an. Zwar musste so mancher frühzeitig mit Blasen an den Füßen kämpfen, doch keiner gab auf.

Nach einem Mitternachtsimbiss folgte gegen 1:00 Uhr die Siegerehrung. Die Jugendlichen belegten den achten Platz, wobei man erwähnen muss, dass die Deutsch Everner-Gruppe mit Abstand die jüngste im Starterfeld war. 

Jan-Christian Simon

      Jugendwart