Jugendliche beweisen guten Ausbildungsstand.

Am Sonntag den 12.09.2010 fand in St. Dionys die Jugendflammenabnahme Stufe II statt. Neben den Kreiswettkämpfen der Freiwilligen Feuerwehr, ist die Abnahme der Jugendflamme Stufe II fester Bestandteil des Kreisfeuerwehrtages. Die Abnahme erfolgt durch die Wettbewerbsschiedsrichter der Kreisjugendfeuerwehr unter der Leitung des Fachbereisleiters Wettbewerbe.
Die Jugendflamme ist ein bundesweiter Leistungsnachweis, bei dem Mitglieder der Jugendfeuerwehr  alleine und in der Gruppe Aufgaben erfüllen müssen.
Inhalte der Prüfung sind das Setzen eines Standrohres, Aufbau eines Ringmonitors (eine Wasserkanone, die von jeder Feuerwehr aus der Standartbeladung eines Löschfahrzeuges zusammen gebaut werden kann), Absicherung einer Unfallstelle (Planübung), ausgewählte Materialien auf einem Löschfahrzeug finden und erklären können und eine Schnelligkeitsübung. Für jede Aufgabe konnten maximal zehn Punkte erreicht werden.

Lukas und Ralf (von links)

Zwei Stunden nach Beginn der Abnahme konnten sich die beiden Bewerber aus Deutsch Evern sicher sein, dass sie es geschafften haben.  Mit jeweils 49,5 Punkten konnten sie mit Vorfreude auf die Verleihung warten.

Um 16:30 Uhr war es endlich so weit, Lukas und Ralf wurde im Rahmen der Siegerehrung der Kreiswettkämpfe ihre Jugendflamme Stufe zwei verliehen.

Herzlichen Glückwunsch Euch beiden!

 Jan-Christian Simon
      Jugendwart